You are here :
Urlaub auf St. Peter Ording, Teil 1

Die Nordsee – tagtäglich, das ganze Jahr über, ein beliebter Urlaubsort, sowohl für Jung, als auch für die älteren Urlauber unter den Menschen dieser Erde. Strand, Dünen, Wiesen, Wald und mehr – diese Kombination sorgt dafür, dass auch für die Region „Nordseeküste“ St. Peter-Ording als einer der beliebtesten Urlaubsorte gilt.

Hier finden sich nicht nur Gelegenheiten für gemütliches Entspannen, Bummeln am Strand oder auch Waldspaziergänge – hier kann der ambitionierte Sporturlauber auch seiner Lust am Wassersport nachegehen und bspw. Kitesufen oder Strandsegeln, denn die malerischen Strände laden einfach dazu ein.

Sorgen um Platz muss sich dabei weder er Erholungsurlauber, noch der Aktivurlauber machen: Der Ort wird umgeben vom Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer und bietet ausreichen Fläche, damit sich jeder voll und ganz um seine Prioritäten im Urlaub kümmern kann und seine verdienten Urlaub nach seinen Wünschen ausleben kann.

Dabei bilden 4 Teile das Gesamtkonstrukt St. Peter-Ording, namentlich: Böhl, Dorf, Bad und Ording.

Böhl wird dabei nahegelegt, wenn man etwas Ruhe genießen möchten. In St. Peter-Böhl befinden sich ein einladender Strand mit Strandkörben und eine breite Salzwiesenzone.

Durch sein flaches Wasser ist Böhl auch ideal für Familien mit kleinen Kindern, die hier ungefährdet den Spaß im Wasser genießen können. Auf Grund der guten Verkehrsanbindung und der praktischen Parkplätze in Strandnähe ist Böhl auch ein sehr beliebtes Ziel für Tagesausflüge.

An Böhl liegt „Dorf“, der älteste Orteil von St. Peter-Ording. Dieser Teil lädt zum gemütlichen Flanieren ein und bietet dafür kleine Cafés, Restaurants oder auch Läden aller Art. Im Ort selbst empfiehlt sich übrigens ein Besuch im Bernsteinmuseum und/oder im Museum der Landschaft Eiderstedt. Generell ist das Vorkommen von Bernstein an den Stränden St. Peter-Ording’s hoch und die Region dafür bekannt.

Während also die beiden Orteils Böhl und Dorf für den erholsameren Urlaub stehen, bieten Bad und Ording unzählige Möglichkeiten für aktive Sportler und Wasserratten. Hier bieten sich Möglichkeiten für ausgedehntes Kitebuggyfahren oder auch Strandsegeln. Aber auch hier kann man es sich im Zweifel auch gemütlich in einem gemieteten Strandkorb machen und dem Treiben einfach zuschauen – ebenfalls sehr erholsam 🙂

Sollte es mal kälter sein, bietet sich die Dünen-Therme an. Hier bieten sich ein Freizeitbad mit wunderbar angenehmen Meerwasser, eine Saunalandschaft und auch ein ganzes Wellnesszentrum.

Ording, der vierte Orteil, bietet dazu auch noch einen FKK-Abschnitt am Badestrand und zieht damit ebenfalls viele Tagesbesuche an, die einfach Ihrer Vorliebe nachgehen möchten.

Dies sind die 4 Ortsteile, die zusammen das wunderschöne St. Peter-Ording bilden. Im nächsten Blogbeitrag widmen wir uns dann den Attraktionen und Tipps in der Umgebung – denn auch Tagestouren um St. Peter-Ording herum bieten Besuchern viele attraktive Möglichkeiten. „Langweilig“ wird es an der Nordsee jedenfalls nie.

Mögen Sie den Beitrag?

1 Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.