You are here :
  • Home
  •  
  • Bochum
  •  
  • Im Streit um die Vorstellung des Satire-Films Das Leben des Brian hat die Initiative Religionsfrei im Revier vor dem Amtsgericht hier in Bochum ein mildes Urteil bekommen.
Im Streit um die Vorstellung des Satire-Films Das Leben des Brian hat die Initiative Religionsfrei im Revier vor dem Amtsgericht hier in Bochum ein mildes Urteil bekommen.

Im Streit um die Vorstellung des Satire-Films Das Leben des Brian hat die Initiative Religionsfrei im Revier vor dem Amtsgericht hier in Bochum ein mildes Urteil bekommen. Martin Budich von der Initiative ist zu einer Strafe von 100 Euro verurteilt worden. Das ist ein Drittel des Bußgeldes wegen Verstoßes gegen das Feiertaggesetz, was er eigentlich zahlen sollte. Seit drei Jahren zeigt die Initiative an Karfreitag Das Leben des Brian, an dem Tag sind allerdings Unterhaltungsveranstaltungen verboten. Martin Budich hat im Radio Bochum Interview aber weitere Rechtsmittelt gegen dieses Urteil angekündigt. Budich geht es um eine Grundsatzentscheidung, notfalls vor dem Bundesverfassungsgeircht.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1Qo3c4s
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

RELATED POST
0 Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.