Die Stadt Bochum muss mehrere Kunstrasenplätze erneuern.

Die Stadt Bochum muss mehrere Kunstrasenplätze erneuern. Die ersten beiden werden nach Aussage von Sportamtsleiter Klaus Retsch der Platz am Stadion und am Nachwuchszentrum an der Hiltroper Straße sein. Danach sollen die Plätze an der Eifelstraße und am Pappelbusch saniert werden. Nötig wird das, weil die Kunstoffrasenflächen stark abgenutzt sind. Die ersten Kunstrasenplätze in Bochum sind im Jahr 1999 gebaut worden. Jetzt sollen nach und nach alle Plätze regelmäßig untersucht und dann erneuert werden.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1OqU0GA
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.