Für das Forschungsprojekt Job Developer bekommt die Ruhr-Universität Bochum Fördergelder von bis zu 450-tausend Euro.

Für das Forschungsprojekt Job Developer bekommt die Ruhr-Universität Bochum Fördergelder von bis zu 450-tausend Euro. Das Geld stammt aus dem Erasmus-Programm der Europäischen Union. Ziel von Job Developer ist es, die Jugendarbeitslosigkeit in Europa zu verringern. Das Team der Bochumer  Arbeitswissenschaftler analysiert dazu die Arbeitsmärkte in verschiedenen europäischen Städten. Danach beraten die Experten Jugendliche,  welche Ausbildung für sie sinnvoll sein könnte.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1ECzpjQ
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.