Missbrauchsprozess in Bayreuth: Zeuge kennt keinen Sex-Opa

Vor der 1. Großen Strafkammer beschreibt ein Geschäftsfreund den Angeklagten als integer und gar nicht schlüpfrig. Aber taugen zwei Zeugenaussagen als gesichertes Alibi für einen Vergewaltigungsvorwurf im Oktober 2011?

from infranken.de https://ift.tt/1OD4BRg

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.