Das Bochumer Kunstlichttor 4 an der Alleestraße wurde heute in Betrieb genommen.

Das Bochumer Kunstlichttor 4 an der Alleestraße wurde heute in Betrieb genommen. Es trägt den Titel „Immer das gleiche Theater“. Das Kunstlichttor 4 hat 120 000 Euro gekostet. 50 Prozent der Kosten hat das Land und die EU übernommen, weitere 30 Prozent kommen vom Bund. Der Rest stammt aus Fördermitteln für den Stadtumbau West. Insgesamt soll es in Bochum 16 Kunstlichttore an den Einfallstraßen zur Innenstadt  geben. Neun davon sind schon fertig.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1N4u9U1
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.