Das neue Gesetz zu Maklergebühren hat wenig Einfluss auf den Bochumer Wohnungsmarkt.

Das neue Gesetz zu Maklergebühren hat wenig Einfluss auf den Bochumer Wohnungsmarkt. In Bochum gibt es genügend Wohnungen, die nicht über Makler angeboten werden, heißt es vom Bochumer Mieterverein. Das Angebot sei so groß, dass Vermieter die Maklergebühren nur schwer auf die Miete umlegen könnten. Seit Juni müssen Maklergebühren von demjenigen übernommen werden, der den Makler beauftragt. Bis dahin mussten neue Mieter diese Kosten oft selbst tragen.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1Jvh2ta
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.