Die Essener Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Gerd Lichtenberger, Chef der Bochumer Life Jugendhilfe.

Die Essener Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Gerd Lichtenberger, Chef der Bochumer Life Jugendhilfe. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft hat einen entsprechenden Bericht der WAZ auf Anfrage von Radio Bochum bestätigt. Lichtenberger wird Betrug und eine Verletzung der Fürsorgepflicht vorgeworfen. Hintergrund ist ein Fernsehbericht des ARD-Magazins Monitor aus dem Frühjahr. Es geht dabei um einen Elfjährigen aus Dorsten, der von Life auf einem heruntergekommenen Bauernhof in Ungarn untergebracht worden sein soll.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1Fl7Rur
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.