Die Stadt Bochum will das ehemalige Priesterseminar auf dem Kalwes vom AKAFÖ mieten.

Die Stadt Bochum will das ehemalige Priesterseminar auf dem Kalwes vom AKAFÖ mieten. Dort sollen weitere zugewiesene Flüchtlinge untergebracht werden. Die Zentralen Dienste der Stadt sind zurzeit in Verhandlungen mit dem Akademischen Förderungswerk, sagte eine Sprecherin der Stadt auf Anfrage von Radio Bochum. Das AKAFÖ bestätigte das. Aktuell haben in dem Haus  85 Flüchtlinge eine Unterkunft gefunden. Heute kommen weitere 20 hinzu.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1MIFL40
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.