Die Stadt hat die Sanierung der maroden Turnhallen auf den Weg gebracht.

Die Stadt hat die Sanierung der maroden Turnhallen auf den Weg gebracht. Heute wurden die Verträge unterschrieben. 18 Hallen müssen insgesamt saniert werden, weil die Deckenkonstruktionen nicht mehr halten. Weitere Infos hat Radio Bochum Reporter Felix Groß.

Vorrangig werden zuerst, die fünf Turnhallen saniert, die zurzeit geschlossen sind, sagte uns ein Sprecher der Stadt. Den Anfang machen die Alleeschule und die Liselotte-Rauner Schule. Alle Hallen sollen voraussichtlich in der zweiten Hälfte 2016 fertig sein. Im Juli hatten sich Teile der Deckenverkleidung in der Gräfin-Imma-Schule gelöst und waren heruntergefallen. Deshalb hat die Stadt alle Turnhallen in Bochum überprüfen lassen. Rund 7 Millionen Euro wird die Sanierung wahrscheinlich kosten….

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1HKP4iV
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.