Drogenanbau in großem Stil hat drei Männer aus NRW in Bochum vor Gericht gebracht.

Drogenanbau in großem Stil hat drei Männer aus NRW in Bochum vor Gericht gebracht. Sie sollen in Wattenscheid mehrere Räume angemietet und dort eine Marihuana-Plantage angelegt haben. Zu Beginn des Verfahrens vor dem Landgericht ist jetzt die Anklage verlesen worden. Radio Bochum Gerichtsreporter Tom Eder mit den Einzelheiten.

Bereits vor drei Jahren sollen die Angeklagten mit der Planung begonnen haben. Sie sollen die Materialien organisiert und illegale Stromanschlüsse gelegt haben – für eine Plantage von bis zu 900 Pflanzen. Insgesamt sollen die Männer mindestens 30 Kilo Marihuana geerntet und mit dem Verkauf fast 100.000 Euro verdient haben. Die Aussagen der Angeklagten sollen am nächsten Verhandlungstag folgen.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1Z0ZOOq
via Bochum News

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.