Im Bochumer Knappschaftskrankenhaus wird ab diesem Monat ein neues Verfahren für Darmkrebs-Diagnosen angewendet.

Im Bochumer Knappschaftskrankenhaus wird ab diesem Monat ein neues Verfahren für Darmkrebs-Diagnosen angewendet. Das Universitätsklinikum wird damit zum ersten deutschen Kompetenzzentrum für dieses Verfahren. Damit können mit Hilfe einfacher Blutproben Darmkrebstumore untersucht und der Patient individuell behandelt werden. Das neue Verfahren macht die klassische Biopsie überflüssig, bei der ein Stück Gewebe entnommen werden muss.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1lvhnYk
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.