Auch die Stadt Bochum beteiligt sich an der europaweiten Schweigeminute für die Opfer des Terroranschlags in Paris.

Auch die Stadt Bochum beteiligt sich an der europaweiten Schweigeminute für die Opfer des Terroranschlags in Paris. In einer halben Stunde, um 12 Uhr heute Mittag, sind alle Mitarbeiter der Stadtverwaltung aufgerufen, eine Minute innezuhalten. Dabei ist es ihnen freigestellt, die Schweigeminute am Arbeitsplatz zu begehen oder sich auf dem Rathausvorplatz zu versammeln. Alle Bochumer sind ebenfalls eingeladen, sich dort an der Schweigeminute zu beteiligen. Auch die Bogestra nimmt an der Schweigeminute teil. Da wo es verkehrstechnisch möglich ist, werden Busse und Bahnen um 12 Uhr für eine Minute anhalten in Gedenken an die Opfer in Paris.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1LhyYba
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.