Das Freizeitzentrum Kemnade soll mit anderen Freizeitzentren in der Region fusionieren.

Das Freizeitzentrum Kemnade soll mit anderen Freizeitzentren in der Region fusionieren. Das ist der Plan des Regionalverbands Ruhr, über den heute im zuständigen Ausschuss der Stadt Bochum gesprochen wird. Das Freizeitzentrum Kemnade soll künftig Teil der Freizeitgesellschaft Metropole Ruhr werden. Dazu würde unter anderem auch der Revierpark Wischlingen gehören. Durch den Zusammenschluss will der RVR bis zu einer Million Euro sparen.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1LAOeQB
via Bochum News

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.