Doe Bogestra hat auf die Notwendigkeit von weiteren Fördergeldern vom Bund aufmerksam gemacht.

Doe Bogestra hat auf die Notwendigkeit von weiteren Fördergeldern vom Bund aufmerksam gemacht. Ein Förderprogramm für den Nahverkehr läuft 2019 aus. Sollten die Mittel gestrichen werden würden viele Investitionen wegfallen. Jörg Filter von der Bogestra befüchtet, dass dann marode Straßenbahnen die nicht mehr als 20 km/h fahren nicht mehr ausgetauscht werden können.

Bus- und Bahnfahrer müssten zum Beispiel auch auf weitere barrierefreie Haltestellen und Einstiegshilfen verzichten, so Filter.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1W79wNZ
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.