Viele Bochumer haben mit den neuen Vario-Bahnen der Bogestra ein Problem.

Viele Bochumer haben mit den neuen Vario-Bahnen der Bogestra ein Problem. Anwohner fühlen sich gestört, weil die Straßenbahnen des neuen Typs ihrer Meinung nach lauter sind als die alten Bahnen. Vielen Fahrgästen sind außerdem die Sitze und Gänge viel zu schmal. Radio Bochum-Reporterin Steffi Müller fasst die größten Kritikpunkte zusammen.

Viele Häuser an der Bochumer Straße in Wattenscheid vibrieren regelrecht, wenn die neuen Bahnen vorbeifahren. Und auch der Lärm hat deutlich zugenommen. Ein anderes Problem sind die Sitze in den Bahnen. Sie sind gerade mal 42 Zentimeter breit, in der alten 310 beispielsweise sind es noch acht Zentimeter mehr. Zwei normale Erwachsene passen so kaum nebeneinander.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1OStJmn
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.