You are here :
  • Home
  •  
  • Bochum
  •  
  • Der Regionalverband Ruhr will das Freizeitzentrum Kemnade mit anderen Freizeitzentren in der Region fusionieren.
Der Regionalverband Ruhr will das Freizeitzentrum Kemnade mit anderen Freizeitzentren in der Region fusionieren.

Der Regionalverband Ruhr will das Freizeitzentrum Kemnade mit anderen Freizeitzentren in der Region fusionieren. Dadurch sollen kosten gespart werden. Der RVR rechnet mit bis zu 1 Million Euro. Über die Pläne wird heute im zuständigen Ausschuss der Stadt Bochum diskutiert. Bochum ist am Freizeitzentrum Kemnade beteiligt und müsste einer Fusion zustimmen. Zu der geplanten Freizeitgesellschaft Metropole Ruhr soll neben dem Freizeitzentrum Kemnade unter anderem auch der Gysenbergpark in Herne gehören.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1R7FkBb
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

RELATED POST
0 Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.