Die BOGESTRA hat sich gegen die Anschaffung von Leichtbaubussen entschieden.

Die BOGESTRA hat sich gegen die Anschaffung von Leichtbaubussen entschieden. Die Busse konnten bei einem Test nicht überzeugen, hieß es zur Begründung. Zwar liege der Spritverbrauch knapp 7 Prozent unter dem eines Standard-Busses und auch das Gewicht sei geringer. Das gehe aber auf Kosten der Fahrgastkapazität, die um 15 Prozent kleiner sei als bei herkömmlichen Bussen. Außerdem könne der hintere Bereich nur über zwei Stufen erreicht werden. Sechs Monate lang wurden vier Leichtbaubusse von mehreren Verkehrsunternehmen im östlichen Ruhrgebiet getestet. Alle entschieden sich letztlich dagegen, sie anzuschaffen.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1SauIzO
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.