Die Feuerwehr musste vergangene Nacht zu zwei Brandeinsätzen ausrücken.

Die Feuerwehr musste vergangene Nacht zu zwei Brandeinsätzen ausrücken. Um halb 1 wurde sie zu einem Keller-Brand in einem Haus Auf dem Helwe in Langendreer gerufen, das zurzeit unbewohnbar ist, in dem es aber in den letzten Tagen schon mehrfach gebrannt hatte. Gegen halb vier brannte es in einem Wohn- und Geschäfshaus am Anfang der Brüderstraße in der Innenstadt. Dort drang leichter Rauch aus einem ans Treppenhaus angrenzenden Raum. Der Notarzt kümmerte sich um 13 Menschen, eine Person wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. In beiden Brand-Fällen ermittelt jetzt die Kripo.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1Nijyek
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.