In Langendreer ist ein mutmaßlicher Brandstifter gefasst worden.

In Langendreer ist ein mutmaßlicher Brandstifter gefasst worden. Der 54-Jährige soll von Samstag auf Sonntag das Haus in der Straße Auf dem Helwe angezündet haben. Radio Bochum-Reporter Felix Groß mit den Einzelheiten.

Bereits Ende September und vor genau einer Woche hatte es in dem Haus gebrannt. Nach dem letzten Brand in der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde der polizeibekannte Tatverdächtige nun in unmittelbarer Tatortnähe gefasst. Die Polizei konnte noch keine Angaben dazu machen, ob der Mann auch für die vorherigen Brände verantwortlich ist. Allerdings gebe es konkrete Hinweise auf eine psychische Störung bei dem Mann. Deshalb sitzt er momentan in einer geschlossenen Psychiatrie.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1LxukG8
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.