Nach Bürgerbeschwerden will die Stadt eine wilde Müllkippe in Wattenscheid beseitigen.

Nach Bürgerbeschwerden will die Stadt eine wilde Müllkippe in Wattenscheid beseitigen. So sei das Naturschutzgebiet in Höhe der Haltestelle Osterfeldstraße stark mit Holz- und Papierabfällen verunreinigt. Zusätzlich wurden Benzinkanister und Eimer mit Ölen und Fetten entdeckt. Von dem Müll geht allerdings keine Gesundheits- oder Umweltgefährdung aus. Das Gebiet soll nun gereinigt und aufgeforstet werden, ein Teil des Geldes hat die Stadt schon bereitgestellt. Die Arbeiten können aber erst frühestens im Januar beginnen.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1gw8RW7
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.