Bei der Oberbürgermeisterwahl haben so wenige Bochumer ihre Stimme abgegeben wie noch nie.

Bei der Oberbürgermeisterwahl haben so wenige Bochumer ihre Stimme abgegeben wie noch nie. Die Wahlbeteiligung lag nur bei 38,2 Prozent. Das heißt, nur etwa 110-tausend Bochumer haben von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht. Vermutlich lag das an der einmaligen Trennung von Rats- und Oberbürgermeisterwahl. Bisher wurden diese Wahlen immer am gleichen Termin durchgeführt.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1i9Q7Nj
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.