You are here :
  • Home
  •  
  • Bochum
  •  
  • Bochum hat am Nachmittag der Anschlagsopfer von Paris gedacht.
Bochum hat am Nachmittag der Anschlagsopfer von Paris gedacht.

Bochum hat  am Nachmittag der Anschlagsopfer von Paris gedacht. Im Rahmen der Gedenkveranstaltung zum Volkstrauertag waren die Anschläge, aber auch die Flucht vor Krieg heute, beherrschende Themen. Anuschka Fritzsche aus der Radio Bochum-Redaktion mit den Infos:

Um eine Schweigeminute für die Opfer von Paris bat Regierungspräsidentin Diana Ewert in der Aula des Neuen Gymnasiums. Hier fand der erste Teil der Gedenkveranstaltung statt. Sie wurde organisiert vom VDK, dem Volksbundes Deutsche Kriegsgräberführung und Oberstufenschülern. Im Anschluss wurden auf dem Hauptfriedhof Kränze am Mahnmal für Kriegsopfer niedergelegt. Und es wurde die sogenannte Bochumer Erklärung verlesen. Eine Erklärung gegen den Terror. Unterzeichnet von Vertretern der christlichen, jüdischen und muslimischen Gemeinden in Bochum, sowie vom Oberbürgermeister Thomas Eiskirch, der Landtagspräsidentin Carina Gödecke und der Poizeipräsidentin.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1Mh64vW
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

RELATED POST
0 Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.