Die Evangelische Kirche Bochum will sich im kommenden Jahr besonders für Kinder und Flüchtlinge einsetzen.

Die Evangelische Kirche Bochum will sich im kommenden Jahr besonders für Kinder und Flüchtlinge einsetzen. Das haben die Teilnehmer der Kreissynode am Wochenende beschlossen. Rund zehn Prozent der Kirchensteuer-Einnahmen sollen in den Erhalt und Ausbau der Kindertagesstätten fließen. Superintendent Gerald Hagmann dankte den Gemeinden auch für ihren schon geleisteten ehrenamtlichen Einsatz bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1Hhnk5q
via Bochum News

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.