You are here :
  • Home
  •  
  • Bochum
  •  
  • Wegen Wahlbetrugs müssen sich zwei Mitglieder der rechtsgerichteten Partei Pro NRW vor dem Bochumer Amtsgericht verantworten.
Wegen Wahlbetrugs müssen sich zwei Mitglieder der rechtsgerichteten Partei Pro NRW vor dem Bochumer Amtsgericht verantworten.

Wegen Wahlbetrugs müssen sich zwei Mitglieder der rechtsgerichteten Partei Pro NRW vor dem Bochumer Amtsgericht verantworten. Der Partei wird vorgeworfen, für die Wahl des Stadtrates Kandidaten gekauft zu haben, weil ihr welche gefehlt haben. Mindestens zwei Personen sollen für 20 Euro ihre Unterschrift zur eigenen Kandidatur gegeben haben. Dabei sollen die Angeklagten aber auch diese Personen getäuscht haben. Sie sollen ihnen erklärt haben, sie würden mit der Unterschrift nur die Kandidatur anderer unterstützen.

von Radio Bochum Lokalnachrichten https://ift.tt/1TRbNLF
via Bochum News

Mögen Sie den Beitrag?

RELATED POST
0 Comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.